Andreas Schulz: Gedicht für einen Gletscher

Andreas Schulz ist ein „Hans Dampf auf allen Saitenstraßen“. Viele kennen ihn als Chefredakteur des Zentralorgans der deutschen Gitarrenszene, der „AKUSTIK GITARRE„. Aber er ist auch Workshopleiter, Produzent, Livemusiker und Buchautor. Da ihn dies offenbar nicht ausgelastet, stellt er in diesen Tagen sein frisch eingespieltes Album „Poem For A Glacier“ vor.

In einem Podcastinterview habe ich mit ihm über die Entstehung seiner Musik, seine Instrumente und über seine Vorstellung von Sound und Equipment gesprochen.

Gletscher sind Wunderwerke!“, sagt Andreas Schulz. „Wir verlieren sie gerade. Ich wollte mit meinen musikalischen Möglichkeiten diesen Naturwundern die Ehre erweisen.“

Den größten Teil des Albums hat er alleine, mit übereinander geschichteten Spuren und verschiedenen Instrumenten eingespielt. Lediglich Perkussion und Schlagwerk hat der befreundete Musiker Ralf Goeldner beigesteuert. „Wenn ich mehrere Spuren einspiele, versetze ich mich in einzelne Musiker. So als ob ein Ensemble zusammenspielen würde.“ Auch die Entstehung der Stücke ist eine Besonderheit. Für die AKUSTIK GITARRE gehört es zu seinen Aufgaben Instrumente zu testen. Beim Test entstehen Melodien und kleine Stücke. Für sein Album hat er diese Skizzen wieder aufgegriffen, ausgefeilt und ausgeweitet. „Ich bekomme alle paar Tage eine Gitarre geschickt. Dann gehe ich mit ihr ins Studio und spiele einfach etwas ein.“

„Die stilistische Vielseitigkeit des Albums hat viel mit den Instrumenten zu tun, die zu mir kommen. Der Sound ist immer stark von den eingesetzten Instrumenten geprägt.“ Mit „Poem for a Glacier“ hat Andreas Schulz ein reifes, sehr professionell produziertes Album vorgelegt. Für Freunde vielseitigen Akustiksounds und klangmalerisch arrangierter Musik eine echte Empfehlung!

Das Album ist ab sofort als CD, Download und Stream überall, wo es Musik zu kaufen gibt, verfügbar. Auch bei Andreas Schulz selbst kann man die CD per E-Mail direkt bestellen ( andreas@andreasschulz.de ).

Homepage: http://andreasschulz.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar