Podcastinterview: Klampfen basteln!

Am Anfang war die Kreissäge. Später entstanden 70 Instrumente in unglaublicher Vielfalt. Eduard Schielein alias „Glambfmbasdler“ spricht über Gitarrenbau als sein Hobby.

„Zuerst dachte ich, wenn ich eine Gitarre selbst baue, spare ich Geld. Mittlerweile habe ich aber viel Geld für mein Hobby ausgegeben“ sagt Edi Schielein. „Aber wenn ich mir den Umfang meiner Gitarrenecke anschaue, stimmt das mit dem Geldsparen irgendwie dann doch!“

„Glambfmbasdler“ nennt sich der Mann aus Mittelfranken auch aus Respekt vor den Gitarrenbauern, die professionell Instrumente bauen und das wirklich gelernt haben. „Wenn ich ein Instrument fertig habe, ist das natürlich dann erst einmal mein Lieblingsinstrument. Aber meist habe ich das nächste Projekt schon im Kopf!“ Mittlerweile verbringt er mehr Zeit mit dem Bauen von Gitarren als zum Üben.

Für seinen Sohn mit Behinderung hat er einen offen gestimmten Gitarrenkasten für den Therapietisch gebaut. „Der Bub haut kräftig in die Saiten, wenn er gut drauf ist“ freut sich Eduard Schielein.

Hier das vollständige Interview hören:

Sehr interessante Einblicke in Edi´s Baukünste findet ihr auf seiner Homepage: https://glambfm-basdler.blogspot.com/

Ähnliche Artikel
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare zum Beitrag ...
Inline Feedbacks
Alle Einträge sehen
0
Gedanken zum Beitrag? Kommentiere gerne!x