MusiSHEans: Städte voller Musik!

„Wir träumen von Städten voller Musik von Gitarristinnen. Sie spielen Seite an Seite mit ihren männlichen Kollegen.“

„Wir haben festgestellt“ sagt Judith Beckedorf im gitarre.blog Podcast Interview, „dass viel mehr männliche Gitarristen gehört werden, obwohl wir alle viele tolle Gitarristinnen kennen.“

Nun hatte ich ja vor einigen Wochen schon mit Heike Matthiesen über Komponistinnen gesprochen. Klar, früher waren die Benachteiligungen von Frauen im Beruf, und dadurch eben auch in der professionellen Musik, sehr offensichtlich. Aber heute? Sind wir nicht längst aufgeklärt und gleichberechtigt? Läuft die Forderung nach „MUSICAL EQUALITY“ nicht einfach mit Getöse offene Türen ein?

Dem ist leider nicht so. Fragt man Google findet man unter den ersten 36 Treffern 35 Männer und Taylor Swift. Noch fataler sieht es in der Liste der Top 100 Liste der Zeitschrift Rolling Stone aus. Unter den 100 „besten Gitarristen“ findet sich keine einzige Frau. Die Suche „Top Guitarrists“ in YouTube fördert eher Makeup Tipps für Gitarrespielerinnen zu Tage als echte musikalische Highlights von Gitarristinnen.

„Wir versuchen das zu ändern!“ dachten sich die Initiatorinnen von „MusiSHEans“ und gründeten ein globales Netzwerk. Mit dabei sind unter anderem Vicky Genfan, Badi Assad, Kaki King, Karlijn Langendijk, Judith Beckedorf und Christie Lenée. Dabei wird das Netzwerk auch von Männern unterstützt, die ein Netzwerk ( Vorschlag: Males4Music 😉 ) nicht unbedingt nötig hätten: Don Ross, Tommy Emmanuel, Andy Mckee und andere.

Was tut nun so ein Netzwerk? „Wir recherchieren gute (badass) Gitarristinnen und machen Sie über das Netzwerk bekannt“ sagt Judit Beckedorf. „Und dann gibt es im November eine Tour mit Karlijn Langendijk, Christie Lenée, Claire Besson und mir.“
Das Netzwerk möchte jungen Musikerinnen Mut machen sich nicht zu verstecken.

So berechtigt das Anliegen auch ist: Im Mittelpunkt der Konzerte steht fazinierende und wundervolle Musik.

Das Interview mit Judith Beckedorf mit einem Musikstück von (… darf ich wg. GEMA nicht verraten 🙂 )hört ihr hier:

 

Homepages:
MusiSHEans
Judith Beckedorf

4 Gedanken zu „MusiSHEans: Städte voller Musik!“

  1. Sehr schones und enthusiastisches
    Interview 😊
    I wunsche die Musisheans eine wirbelnde Tour ☺🤗 LG Janneke (Mutter Karlijn)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar