YouTube – Wunder mit 60

YouTube – Wunder sind jung, schön, spektakulär virtuos oder wahlweise voll lustig oder rührend? Falsch. Es gibt sehr viele Gitarristen mit vielen Views, die keines der Kriterien erfüllen.

Nun hat sich Andrew York, Mann mit langem grauen Bart und zarte 60 Jahre alt, in die Riege der Gitarristen mit mehr als 1 Millionen Views für ein Gitarrenstück eingereiht. Dabei ist Andrew York als Musiker natürlich virtuos, das Stück an sich jedoch eher nicht. Ein ruhiges, entspanntes, ja fast meditatives Stück mit improvisatorischen Anklängen. Auf der Homepage Andrew Yorks wird „Home“ so beschrieben: “A simple and poignant piece in D major, folkloric and Scottish sounding“. Einfach und ergreifend … da ist was dran! Der Zauber des Stückes wird durch den Klang einer 1888 gebauten “Antonio de Torres” noch verstärkt.

Andrew York ist von Klassik und Jazz beeinflusst. Er hat klassische Gitarre studiert und Unterricht bei verschiedenen Jazzgrößen gehabt. Als Komponist hat er bahnbrechende Stücke geschrieben und als Musiker hat er zahlreiche CDs veröffentlicht und unter anderem mit LAGQ (Los Angeles Guitar Quartett) Konzerte in der ganzen Welt gespielt.

Die Noten von „Home“ kann man auf der Webseite von Andrew York kaufen.
Webseite: http://andrewyork.net

21. 07. 18|Kategorien: angespielt, vorgestellt|Tags: , , |

Schreibe einen Kommentar!

Twitter Facebook