Ian Melrose: Seven und mehr!

Im Titel eines älteren Stückes behauptet Ian Melrose: „Fingerpickers have more fun“. Das glaubt man gerne nach dem Interview, das Mr. Melrose dem Gitarrenfunk-Podcast gegeben hat.

Auf die Veränderungen nach einer langen Karriere angesprochen sagt er: „Es ist mir nicht mehr so wichtig, anderen zu gefallen.“ Zur stilistischen Bandbreite und Zusammenstellung der Stücke auf dem Album sagt er: „Es sind die Stücke, die ich immer schon spielen wollte!“. Und schließlich zu seinen vielfältigen musikalischen Kooperationen: „Ich habe von Musikerkollegen immer viel hinzugelernt und tue es noch.“

Entspannt und geerdet

Das klingt alles sehr entspannt, zufrieden und geerdet. Und tatsächlich prägt ein individueller Stil die Musik im neuen Album „Seven“, unabhängig von den sehr unterschiedlichen Stücken. Das ist immer abwechslungsreich und doch mit einer persönlichen „Stimme“ vorgetragen. „Melrosian Touch“ nennen das Freunde seiner Musik.

Was das genau ist, der „Melrosian Touch“ habe ich ihn gefragt. „Ich weiß das selbst nicht so genau. Und eigentlich will ich es auch gar nicht wissen. Denn vielleicht kann ich es dann nicht mehr spielen, wenn ich es weiß!“

Alte Gassenhauer und Traditionals

So finden sich auf dem Album gleich mehrere Stücke, die man als Gitarrist eigentlich gar nicht mehr spielen sollte. Zu abgenudelt. „Somewhere over the Rainbow, Swing low, Manha de Carneval, Smoke on the water …..“ Es ist große Kunst, dass es Ian Melrose dennoch gelingt, den sehr bekannten Stücken etwas Neues abzugewinnen. Für mich ein besonderes Highlight ist seine Interpretation von „Smoke on the Water“. Das grooved weit mehr als das dagegen fast brutale Original.

Neben „alten Gassenhauern“ finden sich auch sehr gelungene Bearbeitungen von Traditionals auf dem Album. In das „King of the Fairies“ könnt ihr in der Podcastfolge hineinhören. Und mit „Good King Weceslas“ findet sich auch Weihnachtliches.

Genussvolle Arrangements

„Ich genieße einfach zunehmend die kreativen Herausforderungen des Arrangierens“ schreibt Ian Melrose im CD-Booklet. Das kann man hören! Und man hört es sehr gerne!

Homepages:

website: https://ianmelrose.com
YouTube: https://www.youtube.com/c/ianmelrose
Online shop: https://melodic-muse.com

https://www.acoustic-music.de/epages/63090349.sf/de_DE/?ObjectID=265601574

Ähnliche Artikel
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare zum Beitrag ...
Inline Feedbacks
Alle Einträge sehen
0
Gedanken zum Beitrag? Kommentiere gerne!x